Buchtipp des Monats

Buchtip: "Der Gedankenspieler" von Peter Härtling

Peter Härtling, Autor von vielen preisgekrönten Kinderbüchern und Romanen für Erwachsene verstarb im Juli 2017. Das Manuskript dieses letzten Buches hatte er schon geschrieben und sein langjähriger Lektor Olaf Peterson hat es posthum veröffentlicht.

Dieser Roman enthält viele autobiographische Teile und somit hat sich Peter Härtling mit diesem Buch von seinen Lesern verabschiedet.

Die Hauptfigur, der 80-jährige einstige alleinstehende Architekt Johannes Wengler sitzt nach einem Sturz im Rollstuhl. Ehemals unabhängig und selbstbestimmt ist er nun ständig auf Hilfe und Pflege angewiesen und sein Tagesablauf ist fremdbestimmt. Er hadert mit der Einsamkeit. Sein junger Hausarzt bemüht sich sehr um Wenger und nimmt ihn mit in den Familienurlaub an die Ostsee. Der 80-jährige blüht auf. Doch erneut muss er ins Krankenhaus, sein Gesundheitszustand verschlechtert sich. Er fühlt sich als Objekt der Medizin, das er oft mit Selbstironie beschreibt. Wenger flüchtet sich in Erinnerungen an seine Familiengeschichte. Er beginnt Briefe, meist nur in Gedanken an frühere Freunde und Mitmenschen, die ihn beeinflusst haben zu schreiben. Es beginnt eine Reflexion und Aussöhnung.

Zunehmend wird Johannes Wenger müder und die Last der Lebensjahre wiegt immer schwerer.

Das Buch setzt sich mit Krankheit im Alter auseinander, was sie mit dem Menschen macht und wie man trotz allem seine Würde behält. Man erfährt aber auch von der Einfachheit der kleinen Alltagsfreuden. Der Roman ist schonungsloses, ehrliches, bewegendes Abschiedsbuch eines großen Autors.

Buchtipp des Monats

"Der Gedankenspieler" von Peter Härtling

Peter Härtling, Autor von vielen preisgekrönten Kinderbüchern und Romanen für Erwachsene verstarb im Juli 2017. Das Manuskript dieses letzten Buches hatte er schon geschrieben und sein langjähriger Lektor Olaf Peterson hat es posthum veröffentlicht.

Dieser Roman enthält viele autobiographische Teile und somit hat sich Peter Härtling mit diesem Buch von seinen Lesern verabschiedet. weiterlesen...
siehe auch
Neuerscheinungen Stand Juni 2018

Bücherei St. Paul