FIRMVORBEREITUNG 2018

Fotos: A. Göring

ABENTEUER - GLAUBEN - LEBEN: WAS GIBT HALT?

Im Hintergrund und doch zentral sieht man eine große Kirche. Das Kreuz auf dem roten Kirchturm hebt sich vor dem wolkenverhangenen Himmel ab. Vorne im Bild balanciert eine junge Frau auf einem Gerüst über schwankend aufgehängte Balken. In schwindelerregender Höhe setzt sie einen Fuß vor den anderen, gesichert mit Gurten, Helm und Seilen. Daneben drei Schlagworte: Abenteuer. Glauben. Leben. So das diesjährige Firmmotiv; es fängt spontan den Blick ein und wirft beim Betrachter Fragen auf: Was gibt Halt? Wie viel Risiko, wie viel Mut gehört dazu? Wie balanciert es sich zwischen Unsicherem und Sicherheiten? Und genau diesen Fragen stellen sich die knapp 50 Jugendliche aus unserer Seelsorgeeinheit, die sich am Wochenende zur Auftaktveranstaltung der Firmung 2018 getroffen haben.

Gemeinsam mit ihren Firmbegleitern sind sie schon einige Schritte auf dem Vorbereitungsweg gegangen: Nach erstem Kennenlernen ging es für die fünf Kleingruppen abwechselnd durch mehrere Stationen. Ob Bibelarbeit zur „Stillung des Seesturms“, ob Texten an der Fürbittenwand oder Teamarbeit, wenn man versucht, gemeinsam einen „Tower of Power“ zu bauen oder den „schwebenden Zollstock“ zu beherrschen - die 14- bis 17-Jährigen landeten spielerisch und ernst immer wieder bei Fragen, die existenziell wichtig sind, bei Glaubensfragen. In dem abschließenden Gottesdienst mit Pfarrer Benedikt Ritzler in St. Josef, den die Gruppe „Prisma“ musikalisch umrahmte, stellten sich die fünf Firmgruppen vor und erklärten Logo und Gruppenname, die sie sich jeweils ausgesucht haben. Die ersten kleineren Fragen sind also beantwortet, um die großen Fragen wird es die nächsten Wochen bis zur Firmung Mitte November gehen - ein spannender Weg für alle. Katharina Werle 

Fotos: A. Göring

Bildergalerie:

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Firmung2018__Motiv.pdf)Firmung 2018[PDF]1555 KB

Buchtipp des Monats

das feld kl„Das Feld“ von Robert Seethaler

Besser könnte ein Buch nicht in die Jahreszeit passen. Im Monat November, der im Zeichen des Totengedenken steht, nimmt uns der Autor mit auf den Friedhof einer Kleinstadt. Hier sitzt tagtäglich der alte Harry Stevens und meint die Toten in Gesprächen miteinander zu hören.
weiterlesen... 

siehe auch
Neuerscheinungen Stand Juni 2018

Bücherei St. Paul

 

Kids & unsere Jüngsten

 



weiterlesen...

Tagesevangelium

Familien in Not

Wir danken allen Spendern, die uns mit Sachspenden oder finanziell unterstützen.

weiterlesen...

Termin Cafe Paul


weiterlesen