Buchtipp des Monats

thumbnail Buchtipp Sept Cover kl

„Die Bücherinsel“ von Janne Mommsen 

Zum Abschluss des Sommers nimmt uns dieser Roman mit auf eine idyllische Nordseeinsel. Wir erleben mit den Romanfiguren unbeschwerte Sommertage, doch es kommt ein rauer Wind auf.

Sandra, die Hauptfigur ist eine junge sympathische Frau, die als Putzfrau arbeitet. Als Tochter einer Schaustellerfamilie verpasste sie es in der Schule lesen und schreiben zu lernen, obwohl sie Bücher sehr liebt. Bisher konnte sie dieses Manko durch ihre ausgeprägte Beobachtungsgabe, Vorstellungskraft und Fantasie verheimlichen, nur die Besitzerin der Inselbuchhandlung Greta weiß davon. 

Durch Zufall nimmt Sandra am Lesekreis der Buchhandlung teil. Keiner merkt von ihrer Schwäche, da sie viele Romane als Hörbuch kennt und sich an den Diskussionen rege beteiligt. Zu ihrer eigenen Überraschung will sie beim nächsten Treffen selbst ein Buch vorstellen. Alle Teilnehmer sind hellauf begeistert, als die junge Frau einen wunderschönen Text von einer unbekannten Autorin gefühlvoll vorträgt. Niemand merkt, dass sich Sandra das alles nur ausgedacht hat. Und nun nimmt das Schicksal seinen Lauf. Die Ereignisse überschlagen sich. Eine Teilnehmerin des Lesekreises schreibt selbst ein Buch und bei Sandras Vermieter, einem Verleger taucht ein bekannter Bestsellerautor auf. Gleichzeitig verliebt sich Sandra in den charmanten Grundschulleiter Björn und die beiden kommen sich näher. Nun möchte sie unbedingt lesen lernen, aber soll sie es wagen ihm von ihrem Geheimnis zu erzählen? Ist sie mutig genug sich ihrem Problem zu stellen? Kann Sandra ihr kleines Inselglück festhalten, obwohl die Vergangenheit ihrer Schaustellerfamilie sie wieder einholt. 

Der Autor Janne Mommsen hat ein ausgezeichnetes Gespür für treffende Naturbeschreibungen. Die bildhaften Beschreibungen versetzen den Leser direkt auf die Insel und die geschilderte Atmosphäre ist stimmig mit Sandras Gefühlleben. 

Trotzdem verliert der Autor sein Tabuthema nicht. In Deutschland gibt es ca. 7,5 Millionen Analphabeten. Mit Sandra lernen wir die Tricks und Kniffe der Betroffenen kennen, damit sie im Alltag zurechtkommen. Ebenso zeigt uns der Autor glaubhaft ihre Angst und Scham vor Entdeckung. Ein gut zu lesender Roman, der uns den Sommer etwas verlängert.

zurück zur Bücherei St. Paul

 

Buchtipp des Monats

thumbnail Buchtipp Sept Cover kl

„Die Bücherinsel“ von Janne Mommsen 

Zum Abschluss des Sommers nimmt uns dieser Roman mit auf eine idyllische Nordseeinsel. Wir erleben mit den Romanfiguren unbeschwerte Sommertage, doch es kommt ein rauer Wind auf. 
weiterlesen... 

siehe auch
Neuerscheinungen Stand Dezember 2018

Bücherei St. Paul

 

X

Rechts Klick!

Leider können Sie dieses Bild nicht speichern!