Buchtipp des Monats

buchtip mai

„Das Mädchen, das in der Metro las“ von Christine Féret-Fleury

Juliette fährt jeden Tag die gleiche Strecke mit der Pariser Metro zu ihrer Arbeit in einem Immobilienbüro. Ihre Arbeit langweilt sie, ihr Leben ist eintönig, Freunde und Freude hat sie nicht. Ihr ständiger Begleiter ist ein Buch, doch noch lieber beobachtet sie die Menschen, die mit ihr in der Metro sitzen und lesen. Juliette macht sich viele Gedanken über diese Mitfahrer und ihre Bücher.

Eines Tages steigt sie früher aus, um zu Fuß zu gehen. Juliette kommt in einer fremden Straße zu einem Tor mit dem Schild „Bücher ohne Grenzen“. Trotz ihrer Ängste fühlt sie sich magisch angezogen und so lernt sie Zaide und deren Vater Soliman kennen. Er eröffnet ihr den Blick auf Bücher und ihre Botschaften. Soliman glaubt daran, dass die richtigen Bücher das Leben des jeweiligen Lesers verändern können. Und so beginnt auch Juliettes Leben eine Wendung zu nehmen. Sie wird Botin von Soliman und verteilt Bücher. Doch ist das ihre Berufung? Und wird Juliette in dieser Welt der Bücher ihr Glück finden?

Ein kleiner feiner Roman. Schon das passend gestaltete Cover mit seinen abgebildeten Bücherstapeln spricht jeden Bücherliebhaber an. Auch in der poetischen Erzählung finden wir uns immer wieder inmitten der wunderbaren Welt dieser unzähligen Bücher. Die bildhafte Sprache lässt uns das französische Flair spüren. In der Geschichte finden sich viele Zitate, Autoren und eine Bücherliste. Ein ungewöhnliches Buch mit einer schönen Botschaft, die auch den Leser zum Nachdenken anregt.

 

zurück zur Bücherei St. Paul

 

Buchtipp des Monats

buchtip mai„Das Mädchen, das in der Metro las“ von Christine Féret-Fleury

Juliette fährt jeden Tag die gleiche Strecke mit der Pariser Metro zu ihrer Arbeit in einem Immobilienbüro. Ihre Arbeit langweilt sie, ihr Leben ist eintönig, Freunde und Freude hat sie nicht. Ihr ständiger Begleiter ist ein Buch, doch noch lieber beobachtet sie die Menschen, die mit ihr in der Metro sitzen und lesen. Juliette macht sich viele Gedanken über diese Mitfahrer und ihre Bücher.
weiterlesen... 

siehe auch
Neuerscheinungen Stand Dezember 2018

Bücherei St. Paul

 

X

Rechts Klick!

Leider können Sie dieses Bild nicht speichern!