Familien in Not - Info

Im Pfarrhaus landen viele Notfälle, besonders auch Alltags-Hilferufe.

weiterlesen

Schüler aus ganz Europa bei Familien in Not

56 Schülerinnen und Schüler aus ganz Europa waren im Rahmen des europäischen Erasmus-Projektes Ende November zu einem Schüleraustausch in Bruchsal. In Zusammenarbeit mit dem Paulusheim empfingen die Gründer von „Familien in Not“ (Andrea Ihle, Barbara Rösler und Pfarrer i.R. Edgar Neidinger) die Teilnehmer mit ihren Lehrerinnen und Lehrern im Lager beim alten Güterbahnhof. Die Gäste sollten im Rahmen des Erasmus-Projektes auch Einblicke in ein soziales Projekt bekommen. Die Infos über das weite Tätigkeitsfeld von „Familien in Not“ übersetzte ein Lehrer vom Paulusheim ins Englische. Alle Teilnehmer, auch die Deutschen, waren erstaunt, dass es in einem so reichen Land wie Deutschland soviel Armut gibt. 

Zu Fuß ging es dann weiter in die Gemeinschaftsunterkunft (GU), wo der Leiter der Einrichtung über die Asylverfahren in Deutschland detailliert informierte. Eine Lehrerin aus Tschechien war erstaunt über die Geldbeträge, die den Flüchtlingen und Asylbewerbern zustehen. Sie sagte, in ihrem Land verdiene sie als Lehrerin kaum mehr! Nach einer informativen Führung durch die Räume der GU (Gemeinschaftsküchen, Zimmer mit Stockbetten für mehrere Personen, sanitäre Einrichtungen) gingen die Teilnehmer bei Regen zurück in die Innenstadt - sicherlich zusätzlich „betröppelt“ von diesen Eindrücken. Bericht & Fotos: Barbara Rösler

Bildergalerie (Fotos: Familien in Not) :

Spendenübergabe St. Anton

Foto: Kiga St. Anton

Der Elternbeirat des Katholischen Kindergartens St. Anton veranstaltete seit St. Martin eine Kuscheltiersammlung zugunsten der Bruchsaler Organisation Familien in Not. Am Dienstag, den 04.12.2018 traf sich der Elternbeirat mit Andrea Ihle und konnte mehrere Kisten mit Kuscheltieren für Kinder in Not und demenzkranke Erwachsene übergeben. 

Jedes Jahr spendet der Elternbeirat St. Anton seine Einnahmen aus dem Würstchen- und Glühweinverkauf an St. Martin für einen guten Zweck. Dieses Jahr wurden Gutscheine gekauft und Frau Ihle für Familien in Not zur Verfügung gestellt. Wir möchten uns sehr herzlich bei Frau Ihle und dem gesamten Team von Familien in Not für ihr Engagement danken. Bericht & Foto: Kiga St. Anton

Scheckübergabe anlässlich des Benefizkonzerts mit Jay Alexander

Foto: Familien in Not

Anlässlich der Scheckübergabe trafen sich die Vertreter der Familien in Not Bruchsal mit dem Hegeringleiter und Stellvertreter des Hegering 1 Bruchsal in der Stadtkirche zu Bruchsal. Am 31.Oktober fand in der Stadtkirche ein Benefizkonzert der Jägerschaft Bruchsal statt. Stargast war der Tenor Solist Jay Alexander. Viele Mitwirkende haben zu einem sehr gelungenen Konzert beigetragen. Die Stadtkirche war voll besetzt. Die Besucher haben durch den Kauf der Eintrittskarten zu diesem Erlös, der nun an die Familie in Not übergeben wurden, beigetragen. Der Hegeringleiter Udo Schäfer konnte einen Scheck in Höhe von € 6.003,30 überreichen. Mit dieser Summe kann nun den bedürftigen Familien gerade vor und zu Weihnachten geholfen werden. Nach Aussage der Vertreter der Familien in Not gibt es schon jetzt eine große Liste mit Lebensmittelwünsche der Familien. Die Familien in Not Bruchsal betreuen derzeit auch über 450 bedürftige Kinder, die natürlich auch ein schönes Weihnachtsfest feiern wollen. Deshalb kam dieser überragende Erlös gerade recht. Jay Alexander hatte den Verantwortlichen seine neue Weihnachts-CD übergeben, die im Verkauf € 16,00 kostet. Davon geht € 1,00 ebenfalls an einen sozialen Zweck in ein Wohnprojekt. 

Bildunterschrift: von Links: Udo Schäfer, Hegeringleiter, Barbara Rößler, Udo Bitsch stv. Hegeringleiter, Andrea Ihle und Herr Pfarrer i.R. Edgar Neidinger.

  

X

Rechts Klick!

Leider können Sie dieses Bild nicht speichern!