Abwechslungsreiche Minifreizeit im Saarland

Fotos: Pfarrer Ritzler

Dieses Jahr führte die traditionelle Freizeit der Bruchsaler Ministranten nach Homburg. Neben dem bunten Programm sorgte das passende Wetter dafür, dass die rund 60 Teilnehmer mit ihren Begleitern viel Spaß hatten. Der Besuch der Schlosshöhlen und der Burgruine Hohenburg, des örtlichen Schwimmbads und des nahegelegenen Kletterparks mit 9 Schwierigkeitsgraden, ein Grillabend sowie eine Nachtwanderung sorgten für Abwechslung und Spannung.

Für den spirituellen Rahmen sorgten die Morgen- und Abendimpulse sowie die hl. Messe am Sonntag mit Pfarrer Ritzler. Da er die ganze Freizeit über wieder dabei war, feierte er nicht nur mit „seinen“ Minis die Eucharistie,  sondern begleitete bei den Impulsen auch die Lieder schwungvoll am Klavier.
Auf dem Heimweg gab es auch dieses Jahr wieder einen für Minis passenden Abschluss, nämlich einen Besuch der Bischofsstadt Speyer. Nach einer Führung durch den imposanten Dom hatten die Minis noch Zeit, die Stadt zu erkunden. Wohlbehalten und etwas müde kehrten sie nach vier intensiven nach Bruchsal zurück, wo sie am Schloss von ihren Eltern bereits erwartet wurden.
Fotos: Pfarrer Ritzler

Buchtipp des Monats

buchtip mai„Das Mädchen, das in der Metro las“ von Christine Féret-Fleury

Juliette fährt jeden Tag die gleiche Strecke mit der Pariser Metro zu ihrer Arbeit in einem Immobilienbüro. Ihre Arbeit langweilt sie, ihr Leben ist eintönig, Freunde und Freude hat sie nicht. Ihr ständiger Begleiter ist ein Buch, doch noch lieber beobachtet sie die Menschen, die mit ihr in der Metro sitzen und lesen. Juliette macht sich viele Gedanken über diese Mitfahrer und ihre Bücher.
weiterlesen... 

siehe auch
Neuerscheinungen Stand Dezember 2018

Bücherei St. Paul

 

Kids & unsere Jüngsten

 



weiterlesen...

Termin Cafe Paul

cafe international 300

weiterlesen

  

X

Rechts Klick!

Leider können Sie dieses Bild nicht speichern!