Katholische Seelsorgeeinheit St. Vinzenz Bruchsal - Guten Abend

  • Herzlich Willkommen bei der Seelsorgeeinheit St. Vinzenz Bruchsal

Firmvorbereitung 2019: Patentag

Fotos: Annette Göring

DOPPELT GUT ODER EINFACH EIN ERLEBNIS 
Nahe beim Altar wartet ein Mädchen; neben ihr und zwei Kopf größer neigt sich ihr Onkel und Firmpate ihr zu, als wolle er sich ein wenig DSC04500 webkleiner machen. Ihnen gegenüber steht Stadtpfarrer Benedikt Ritzler, hält seine Hände über beide und segnet sie. Gleichzeitig bewegen sich weitere Firmlinge und ihre Firmpaten als Duos durch die Josefskirche: Einige kommen bei Gemeindereferentin Marieluise Gallinat-Schneider ins Gespräch über Bibelstellen, andere diskutieren über Impulsfragen oder schmücken einen stilisierten Baum: Als Blätter baumeln postkartengroße Statements an den weißen Ästen, die individuell die Fragen beantworten „Was ist mir heilig?“ und „Woran glaube ich?“ Der Kirchenraum wirkt wie ein unaufgeregter Marktplatz: Ruhige Musik untermalt die Zweiergespräche im leisen Plauderton. 

Derweil geht es im Untergeschoss von St.Josef lebhaft zu. Lachend lassen sich Firmlinge mit verbundenen Augen von ihrem Firmpaten durch ein auf den Boden geklebtes Labyrinth führen. Oder die Paten balancieren auf Pedalos, unterstützt von ihren Patenkindern. Auf Plakaten und Laptops kann man Statements von Politikern, Prominenten und Passanten über ihren persönlichen Glauben lesen - Teile einer Ausstellung des Bonifatiuswerks zum Thema „Unsere Identität - unser Glaube“. Im großen Saal gibt es als Stärkung zwischendurch Kaffee und Kuchen, bevor sich die ungleichen Pärchen zur nächsten Station aufmachen.

Erstmalig ist in der Firmvorbereitung der Bruchsaler Seelsorgeeinheit ein solcher Patentag eingebaut worden – sichtlich mit Erfolg. Der gemeinsame Nachmittag gibt den Firmpaten Zeit und Gelegenheit, ihre Glaubenserfahrung weiterzugeben, glaubwürdige Vorbilder zu sein sowie ihr Patenkind spüren zu lassen, dass es im Glauben, in der Familie, in der Gemeinde Rückendeckung gibt. Passend zu dem diesjährigen Firmmotto „You(r) turn“ stehen hier die Jugendlichen im Fokus, sie sind am Zug, können spielerisch neue Perspektiven in den Blick nehmen und spüren, dass Gottvertrauen jeden Weg ebnet. Als Abschluss dieses besonderen Tags als Tandem feiern alle noch gemeinsamen den Vorabendgottesdienst in St. Josef, wunderschön musikalisch gestaltet von der Gruppe Shalom - einfach ein Erlebnis. Text: Katharina Werle

*Alle Aufnahmen vom Patentag werden über den passwortgeschützten Zugang für die Bilder der Firmung mit ausgegeben!
Der entsprechende Zugang wird am Tag der Firmung bekanntgegeben!

Fotos: Annette Göring

Buchtipp des Monats

gott ist bequemGott ist unbequem – Eine Herausforderung v. Ulrich L. Lehner

Der nette Opa? Der Kumpel Typ von nebenan? Der hilfreiche Onkel von nebenan? Ulrich Lehner nimmt den Leser mit auf eine Entdeckungsreise um herauszufinden, wer Gott wirklich ist. Dabei zeigt er, dass der christliche Gott keiner ist, den man in schlechten Zeiten um eine Therapiestunde bittet. Man spürt beim Lesen: Ja, dieser Gott ist unbequem – und deshalb begeistert und bewegt er. Ein spannendes, hochaktuelles Buch, das jeden dazu anregt, über seine Beziehung zu Gott nachzudenken und einen dazu bringt, sein Leben abwechslungsreicher zu gestalten.  weiterlesen... 

siehe auch
Neuerscheinungen Stand Juni 2019

Bücherei St. Paul

 

  

X

Rechts Klick!

Leider können Sie dieses Bild nicht speichern!