Studienhalbtag Maria 2.0

Aktuelles
Datum: 29. Juni 2019 09:30 - 13:00

Veranstaltungsort: Gemeindehaus Karlsruhe Christkönig, Tulpenstr. 1

„Maria, Dich lieben …“ ?!
Zugänge zu Maria für Kritische und Neugierige

Studienhalbtag von 29.06.2019, 9:30 – 13:00 Uhr
Ort: Gemeindehaus Karlsruhe Christkönig, Tulpenstr. 1
Kosten: 20 Euro inkl. Getränke und leckerem Imbiss

In zahlreichen Liedern besungen, auf vielerlei Weise gemalt oder als Skulptur geformt, tröstlich, königlich, prophetisch – die Mutter Jesu wird seit der frühen Kirche verehrt. Marienbilder sind die häufigsten Darstellungen der christlichen Kunst. Ihre Rolle innerhalb von Gottes Heilswerk ist aber auch von Anfang an umstritten. Von den einen oft glühend verehrt, fällt es anderen schwer, Zugang zu ihr zu finden. Die Bibel schildert uns eine Frau, die es mit ihrem Sohn Jesus nicht leicht hatte. In der Alten Kirche erbt sie Titel, Gebete und Feste von Göttinnen. Im Mittelalter nimmt ihre Verehrung als Gottesmutter und Helferin in allen Nöten enorm zu, vor allem in der privaten Frömmigkeit von Christen. Um alle vier Mariendogmen wurde in der Kirchengeschichte heftig gestritten. Und auch heute fächert sich die Beziehung zu Maria in den Kirchen vielfältig auf. Jüngst „schaffte“ es das Logo-Bild von Maria 2.0 mit zugeklebtem Mund bis in die großen Nachrichtensendungen und löste unterschiedliche Reaktionen aus.

Zu diesem Vormittag laden wir Interessierte ein,

  • die sich Maria nahe fühlen und ihr Wissen erweitern wollen
  • die durch Maria 2.0 aufmerksam geworden sind auf die Namensgeberin dieser Fraueninitiative
  • die sich mit manchem Marienbild, -text oder -lied schwertun
  • die Entwicklungen verstehen wollen
  • die Lust haben, Maria als mögliche Orientierungsfigur für uns heute neu zu entdecken

Referentin: Dipl.-Theol. Anneliese Hecht,
Referentin für Bibelpastoral im Bibelwerk
weitere Info, siehe Anlage!

 

 

Alle Daten


  • 29. Juni 2019 09:30 - 13:00

  

X

Rechts Klick!

Leider können Sie dieses Bild nicht speichern!