Katholische Seelsorgeeinheit St. Vinzenz Bruchsal - Guten Abend

  • meisterkonzert1509
  • meisterkonzert1509
  • meisterkonzert1509
  • Herzlich Willkommen bei der Seelsorgeeinheit St. Vinzenz Bruchsal
  • Veranstaltungen Bildungswerk Karlsruhe weiterlesen
  • Konzert am 15.09.19, 18 Uhr in St. Peter weiterlesen
  • Gemeindeversammlung am 19.09. in St. Paul weiterlesen
  • Tag des offenen Denkmals am 8. September in St. Peter weiterlesen

Vinzi-Clubtreffen zum Bauen, Basteln und Beten

Fotos: Ilona Weik

DIE KRAFTSTOFF-TANKSTELLE FÜR ZUHAUSE
Der Begrüßungscocktail schimmert türkis-blau, und die 15 Kinder, die sich im Vinzentiushaus getroffen haben, kennen sich irgendwie schon vom Sehen, nämlich von den Vinzi-Gottesdiensten mit den typisch türkisfarbenen Shirts. Weil die nächste Staffel der beliebten Abenteuergottesdienste erst im Herbst wieder beginnt, die Vinzi-Fans aber nicht so lange warten wollen, hat sich der Vinzi-Club gegründet: ein offener Treff für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren, der in loser Reihenfolge samstagnachmittags einlädt zum gemeinsamen Bauen, Basteln und Beten.

Dieses Mal steht das Treffen unter dem Motto „Kraft tanken“ - deshalb auch der fröhlich-bunte Drink, der die erste Scheu schnell überwinden lässt. Und dann starten die Mädchen und Jungs schon im Schatten neben der Stadtkirche mit Kennenlernspielen und Gelächter. Später tauschen sie sich darüber aus, wo es überall Kraftstoff-Tankstellen gibt und welch wunderbare Kraft durch Jesus gewirkt hat. Und dann wird gewerkelt, was das Zeug hält, denn es sollen Türschilder für zu Hause entstehen: So kann jedes Kind deutlich machen, wenn es seine Ruhe haben will, zum Krafttanken zum Beispiel. Also wird gefeilt, gebohrt und bemalt, bis jeder sein individuelles Schild fertig hat. In der Zwischenzeit haben einige schon für neuen Kraftstoff gesorgt - für leckere Obstspieße, frisch mit Schokolade überzogen. So gestärkt sind sich die Kinder einig: Beim nächsten Clubtreffen sind sie wieder mit dabei - du auch?
Text: Katharina Werle

Fotos: Ilona Weik

Buchtipp des Monats

buchtip mai„Das Mädchen, das in der Metro las“ von Christine Féret-Fleury

Juliette fährt jeden Tag die gleiche Strecke mit der Pariser Metro zu ihrer Arbeit in einem Immobilienbüro. Ihre Arbeit langweilt sie, ihr Leben ist eintönig, Freunde und Freude hat sie nicht. Ihr ständiger Begleiter ist ein Buch, doch noch lieber beobachtet sie die Menschen, die mit ihr in der Metro sitzen und lesen. Juliette macht sich viele Gedanken über diese Mitfahrer und ihre Bücher.
weiterlesen... 

siehe auch
Neuerscheinungen Stand Dezember 2018

Bücherei St. Paul

 

Termin Cafe Paul

cafe international 300

weiterlesen

  

X

Rechts Klick!

Leider können Sie dieses Bild nicht speichern!