Katholische Seelsorgeeinheit St. Vinzenz Bruchsal

  • Herzlich Willkommen bei der Seelsorgeeinheit St. Vinzenz Bruchsal
  • Veranstaltungen Bildungswerk Karlsruhe weiterlesen
  • Evensong mit dem Dekanats-Pop-Chor & Band, So 21. Juli um 18 Uhr in der Stadtkirche weiterlesen
  • Pfarrsekretär/in zum 01.09.19 gesucht... weiterlesen

VINZI-Abenteuergottesdienst vom 13.01.2019

Fotos: A. Göring

Wie man Mauern überwindet 
Da staunen selbst Asterix und Obelix - und der kleine Idefix fiept vor Aufregung: Es sieht waghalsig aus, als Paulus sich beherzt über die Brüstung schwingt und von der Empore in St. Paul abgeseilt wird. Die Stadtmauern sind kulissenartig angedeutet und versetzen die Anwesenden hinein in die Zeit von Damaskus, wie es in der Apostelgeschichte beschrieben wird. Bald hat der moderne Paulusdarsteller (dank der Mithilfe der Bruchsaler Feuerwehr im Hintergrund) wieder sicheren Boden unter den Füßen hat und kann vor seinen Verfolgern fliehen. Gebannt beobachten die zahlreichen Kinder mit ihren Eltern und der restlichen Gemeinde diese ungewöhnliche Aktion, die diesmal den Sonntagsgottesdienst prägt.

Einmal mehr wird beim Vinzi-Kindergottesdienst Bibel lebendig, sodass Glaubensfragen für Kinder erlebbar werden. Eingebettet in den Gottesdienst, umrahmt mit kindgerechten Liedern und ergänzt mit thematisch passenden Kleingruppen ergibt sich so scheinbar von selbst ein Sonntagsgottesdienst für die ganze Familie. Es ist jedes Mal von Neuem beeindruckend, mit wie viel Engagement alle zusammenwirken und auf diese Weise Begeisterung wecken und Gemeinde spüren lassen. Bereits in vierzehn Tagen geht es weiter mit Paulus - man darf gespannt sein, was sich das Vinzi-Team wieder einfallen lassen wird.
Bericht: Katharina Werle

Es werden 3 verschiedene Clips gezeigt bezüglich Paulus Abseilen von den Stadtmauern

Quelle: Annette Göring

Quelle: Alexander Maul

Quelle: Andreas Göring

Buchtipp des Monats

buchtip mai„Das Mädchen, das in der Metro las“ von Christine Féret-Fleury

Juliette fährt jeden Tag die gleiche Strecke mit der Pariser Metro zu ihrer Arbeit in einem Immobilienbüro. Ihre Arbeit langweilt sie, ihr Leben ist eintönig, Freunde und Freude hat sie nicht. Ihr ständiger Begleiter ist ein Buch, doch noch lieber beobachtet sie die Menschen, die mit ihr in der Metro sitzen und lesen. Juliette macht sich viele Gedanken über diese Mitfahrer und ihre Bücher.
weiterlesen... 

siehe auch
Neuerscheinungen Stand Dezember 2018

Bücherei St. Paul

 

Termin Cafe Paul

cafe international 300

weiterlesen

  

X

Rechts Klick!

Leider können Sie dieses Bild nicht speichern!